Beschwerden im After unklarer Ursache!?

Kategorie: Haemorriden.net » Expertenrat Hämorrhoiden | Expertenfrage

15.11.2018 | 14:21 Uhr

Guten Tag,

Ich habe derzeit wieder einmal Probleme mit meinem After.

Vor etwa 4 Wochen hatte ich morgens direkt nach dem Stuhlgang einen pulsierenden Schmerz der etwa zwischen 3 und 5 Uhr SSL zu deuten war.

Seither spüre ich des öfteren einen plötzlich eintreten kurzen ziehenden Schmerzimpuls. Bei bestimmten Bewegungen merke ich ihn ausserdem sowie ein Fremdkörpergefühl. Blut oder Eiter ist nie zu sehen gewesen lediglich ein Brennen kommt hin und wieder vor.

Eine Chirurgin die auch proktologische Eingriffe vornimmt konnte nix erkennen lediglich eine Verhärtung die sie als sich abzeichnende Vene beurteilte bzw. abklingende Analthrombose.

Sie sagte ausserdem 2 Krypten wären leicht weißlich verfärbt was aber eher nach einem vorübergang aussieht.

Ist dennoch eine Kryptitis möglich? Ich möchte nicht das diese übersehen wird. Sie hat nur geguckt und nicht mit Sonden oder dergleichen untersucht. 

Ich möchte sie bitten diese Symptome sowie die Einschätzung der Ärztin einmal zu beurteilen. Auch was meine weitere Therapie bzw Vorgehensweise betrifft. 

Vielen Dank

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Expertin Schönenberg-Hackenberg
Beitrag melden
15.11.2018, 18:19 Uhr
Antwort von Expertin Schönenberg-Hackenberg

Ich würde empfehlen, eine zweite Meinung  einzuholen !

Die Symptome würden durchaus zu einer Kryptitis passen , dies ist manchmal sehr schwer zu identifizieren. Auch eine kleine Fissur käme m.E. in Frage und sollte ausgeschlossen werden, zumal Sie ja jetzt über Wochen anhaltende Beschwerden haben.

Alles Gute! 

Dr. E.S.

 

 

Beitrag melden
16.11.2018, 06:03 Uhr
Kommentar

Eine Zweitmeinung ist in meiner Region schwierig was die Proktologie betrifft. Entweder man bekommt gar keine Termine mehr oder erst Wochen später.

Daher die Frage wie eilig ist eine Zweitmeinung bei einer im Raum stehenden Kryptitis?

Die Ärztin hatte gemeint eine Kryptitis würde nicht zum Beginn der Beschwerden passen. Ich hatte ja direkt nach dem Stuhlgang erstmalig über paar minuten diesen pulsierenden Schmerz. Fast ein bisschen wie ein Krampf im After. Nur ist der ziehende Schmerz hin und wieder immernoch da.

Mit freundlichen Grüßen 

Expertin Schönenberg-Hackenberg
Beitrag melden
16.11.2018, 11:04 Uhr
Antwort von Expertin Schönenberg-Hackenberg

Richtig, der Beginn der Beschwerden lenkt eher den Verdacht auf eine kleine Fissur.

Trotzdem, die Beschwerden halten an, deshalb ist eine fachärztliche Beurteilung m.E. im Verlauf,

nicht notfallmäßig,  notwendig, und zwar dringend bei einem Proktologen als Spezialisten.

Alles Gute! 

Dr. E.S.

Beitrag melden
21.11.2018, 09:47 Uhr
Antwort

Ich wollte nochmal zum Verlauf etwas schreiben. Ich konnte bisher noch keinen Proktologen finden der mich kurzfristig untersuchen kann. Sie schrieben aber ja auch, dasdass  es nicht notfallmäßig erfolgen muss.

Es ist nach wie vor so, dass ich bei leichtem Druck auf den Schließmuskel bei 2-3 Uhr SSL einen Schmerz spüre. Es ist nichts geschwollen, Blut und Eiter ist ebenfalls nicht vorhanden. Gestern hatte ich unmittelbar nachdem Stuhlgang wieder leichte bis mäßige Schmerzen sowie ein Brennen. Der Stuhlgang selber schmerzt erst wenn der Schließmuskel sich wieder entspannt bzw. zusammenzieht.

Meine Frage beruht auf der Sorge es könnte etwas ernsteres sein als eine Thrombose oder Fissur. Ich habe die Beschwerden wechselnder Intensität ja bereits seit 4-5 Wochen. 

Nach dieser Zeit würde doch sicher ein Abszess oder eine Fistel deutlichere Symptome zeigen oder?

Ich bitte Sie nochmal um eine Beurteilung, da ich derzeit noch keine Möglichkeit sehe kurzfristig zu einem Proktologen zu kommen.

Vielen Dank für Ihre Mühe

Expertin Schönenberg-Hackenberg
Beitrag melden
21.11.2018, 11:16 Uhr
Antwort von Expertin Schönenberg-Hackenberg

Nach wie vor halte ich eine Proktoskopie unbedingt im Verlauf für notwendig, um eine klare Zuordnung vornehmen zu können. Die Symptome wirken aber insgesamt nicht bedrohlich, eine Fistel oder Abszess würden auch eher andere Symptome zeigen.

Alles Gute !

Dr. E. S.