Fissur - Rein chirurgische oder Laser-Op?

Kategorie: Haemorriden.net » Expertenrat Hämorrhoiden | Expertenfrage

13.12.2018 | 13:04 Uhr

Sehr geehrte Frau Dr. Schönenberg-Heckenberg,

es wurde eine chronische Analfissur diagnostiziert und eine chirurgische Op empfohlen. Meine Recherche ergab, dass einzelne Schwerpunktpraxen und Kliniken jedoch auch eine Laser-Op anbieten. Diese soll schonender sowie im Verlauf schmerzfreier sein als auch die Heilungszeit verkürzen. Jedoch müsste ich hierfür einen erheblichen Anfahrtsweg auf mich nehmen. Nun fühle ich mich sehr verunsichert. Unabhängig davon, dass natürlich die individuelle Fallsituation berücksichtigt werden müsste, würde eine Laser-Op wirklich empfehlenswerter sein?

Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Expertin Schönenberg-Hackenberg
Beitrag melden
14.12.2018, 09:49 Uhr
Antwort von Expertin Schönenberg-Hackenberg

Die etablierte Operation einer Fissur ist die operative Ausschneidung, eine Laserung ist ein eher neues Verfahren. Entscheidend ist immer die Erfahrung des Operateurs, diesbezüglich sollten Sie fragen und Erkundigungen einziehen (z.B. über den Hausarzt). Die letzte Entscheidung liegt dann nach guter Beratung immer bei Ihnen, prinzipiell spricht aber auch nichts gegen einen Versuch der Laserbehandlung (in erfahrenen Händen !!) als Versuch einer weniger invasiven Methode.

Alles Gute !

Dr. E. S.

Beitrag melden
14.12.2018, 16:29 Uhr
Antwort

Sehr geehrte Frau Dr. Schönenberg-Hackenberg,

vielen Dank für Ihre Antwort, die mir sehr weitergeholfen hat. Ich werde mich nun erst einmal, wie von Ihnen empfohlen, weiter erkundigen.

Auch Ihnen alles Gute.