Wie erkennt man eine Proktitis?

Kategorie: Haemorriden.net » Expertenrat Hämorrhoiden | Expertenfrage

06.12.2017 | 22:02 Uhr

Guten Abend,

Ich habe eine allgemeine Frage zur Proktitis. Wie wird diese festgestellt? Reicht hier eine proktologische Untersuchung oder wäre eine komplette Darmspiegelung sinnvoll?

Ich hatte bereits 2012 eine Darmspiegelung und hier wurde eine gering aktive Proktitis diagnostiziert. Mein Hausarzt überlegt, erneut eine Darmspiegelung machen zu lassen (da ich hellrotes Blut auf dem Toilettenpapier habe). Der Proktologe ist der Ansicht, dass es von Hämorrhoiden und dieser leichten Proktitis kommt und ich diese mit Kortison kurzzeitig behandeln soll. 

Als Laie ist man natürlich verunsichert. Kann eine Proktitis denn durch die Untersuchung festgestellt werden?

Als Hinweis: außer dem hellroten Blut und manchmal Schleim habe ich keine Beschwerden. Also auch kein Durchfall, keine Verstopfung oder Krämpfe.

LG

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Expertin Schönenberg-Hackenberg
Beitrag melden
07.12.2017, 09:32 Uhr
Antwort von Expertin Schönenberg-Hackenberg

In diesem Fall würde ich zunächst eine Proktoskopie und Rektoskopie = Enddarmspiegelung vorschlagen, so kann man die unteren Darmsabschnitte und den Analbereich gut beurteilen, diese Untersuchungen sind ohne große Abführmassnahmen möglich. Wenn sich dann kein klarer Befund zeigt, kann man überlgen, ob eine komplette erneute Darmspiegelung notwendig ist.

Alles Gute !

Dr. E. S.